Paris: ZAC Rive Gauche



Das Gebiet ist Teil des seit Jahrzehnten laufenden Plans, den früher von Industrie und Bahnanlagen geprägten Pariser Osten aufzuwerten. Das Gleisfeld des Austerlitz-Bahnhofes wird dazu vollständig überbaut, nur wenige alte Objekte blieben stehen. Ein erstes Leuchtturmprojekt war die Bibliotheque de France, deren vier Türme wie aufgeschlagene Bücher einen Hof definieren, der nicht zufällig genauso groß ist wie der des Palais Royal.

Die Hauptachse des neuen Quartiers ist die Avenue de France, in selber Orientierung wie die Bahnstrecke darunter. Obwohl Bahnhofsüberbauungen immer sehr schwierig sind, was die Einbettung in die städtische Umgebung betrifft (vergl. Wien, Franz-Josefs-Bahnhof), ist sie hier einigermaßen gelungen. Natürlich gibt es einen an manchen Stellen störenden kräftigen Höhensprung, immer wieder ist es aber mit Aufschüttungen gelungen, eine Art Hügel zu schaffen. Gegen Osten wird das Gebiet breiter, am Ende, am Boulevard Peripherique, werden Hochhäuser den Stadtteil abschließen. Sehr gelungen ist der große Park, der eine Böschung zur Seine bildet; er könnte Vorbild sein für die "Grüne Mitte", die man am Wiener Nordbahnhofgelände plant.


Das Stadtviertel wirkt belebt, Wohn- und Büronutzung ist durchmischt, die Erdgeschoße der Avenue de France praktisch durchgehend mit Geschäftslokalen ausgestattet, neben der Bibliothek sorgt die Universität Paris VII für Frequenz. An der Seine ging die cite de la mode et du design vor Anker, und mit der Halle Freyssinet gelang ein ganz besonderes Kunststück: Eine riesige alte Frachthalle wurde zum Start-up-center - 1000 Startups sollen hier angesiedelt werden, mit Rundum-Service von Besprechungsräumen, Büros, Cafes - so bekommt man auf einen Schlag tausende Junge Kreative in die Gegend, die tendenziell nicht mit dem Auto anreisen und ihren Bedarf in der unmittelbaren Umgebung decken. So schafft man kleinteiligen Strukturen in einem Neubaugebiet!

Insgesamt sollen etwa 20.000 Menschen im Gebiet wohnen, etwa die Hälfte der Wohnungen ist gefördert bzw. für Studenten vorgesehen; 60.000 Büroarbeitsplätze sollen entstehen.

Alle Viennaslide-Fotos zur ZAC Rive Gauche

Station F (Halle Freyssinet)
Cite de la mode et du design
Die ZAC Rive Gauche, offizielle Seite



zur Startseite / Navigationsframe nachladen

Copyright 2017 Harald A. Jahn / www.viennaslide.com

Letzte Änderung: 11.12.2017