Barcelona: Rasengleis unter Palmen

Nicht nur französische Städte leisten sich moderne Tramways, auch Metropolen wie Barcelona haben dieses Verkehrsmittel wiederentdeckt.

Barcelona besitzt derzeit zwei (noch) getrennte Straßenbahnnetze: Trambaix (etwa "untere Tramway") im Westen mit den Linien T1, T2, T3 und Trambesòs (Besòs ist ein Fluss im Osten Barcelonas) mit der Linie T4,T5 und T6. Sie sollen später über die Avinguda Diagonal miteinander verbunden werden

Die Linien 1,2,3 beginnen auf der Avinguda Diagonal, einer sehr breiten Hauptachse, die sich schräg durch das ganze Stadtgebiet zieht. Obwohl Barcelona viel eher mit "steppenartigen Klima" (Dieses blöde Argument gegen Rasengleise habe ich mal von den Wiener Linien genannt bekommen) zu kämpfen hat als unsere Alpenmetropole, gedeiht das Gras im Rasengleis dort durchaus grün und saftig.

Die Strecke beginnt mit einer stumpfen Endstation mit Mittelbahnsteig ohne besondere Einrichtungen. Hier werden die Vorteile des Zweirichtungsverkehrs deutlich, denn trotz viel Platz wäre eine Schleife dort nicht denkbar - sie müsste quer über eine große Kreuzung gebaut werden, jede Schleifenfahrt würde ca 4 Fahrspuren pro Richtung blockieren.

Die weitere Trasse verläuft zwischen der Hauptfahrbahn (6 Spuren, deren mittlere beiden je nach Lastrichtung unterschiedlich befahren werden) und der Seitenfahrbahn (1-2 Spuren, dazu eine Busspur). Betrieben wird das System mit französischen Citadis, die mit 2,65 komfortabel breit sind. Die Linien folgen der Av.Diagonal bis zur "Zona Universitaria", ab dort geht's durch typische vorstädtische Bebauung.

Den größten Teil, bis "Montesa", fahren die drei Linien dann gemeinsam und bieten damit tagsüber alle 4 bis 6 Minuten eine Fahrtmöglichkeit. Einige Abschnitte sind sehr gelungen, es ist spürbar, wie die Tramway hier den Straßenraum aufgewertet hat, auch wenn man es nicht so exzessiv betrieben hat wie in Frankreich.

Als Besonderheit sind einige äussere Bereiche der Strecken nur eingleisig; die Intervalle erlauben diese sparsame und platzsparende Bauweise. Allerdings auch hier: gepflegtes Rasengleis wo immer es möglich ist...

Auch hier ist gut sichtbar, wie sehr durch die grünen Gleistrassen eine Aufwertung der sonst eher langweiligen Vorstadtstraßen gelingt. Besonders in heissen Städten ist die dämpfende Wirkung des Grüngleises wichtig.

Alle Viennaslide-Fotos zur "Trambaix" (Linien 1,2,3)
Alle Viennaslide-Fotos zur "Trambesòs" (Linien 4 und 5)


zur Startseite / Navigationsframe nachladen

Copyright Harald A. Jahn / www.viennaslide.com

Letzte Änderung: 1.12.2017